Frühlingshafte Seniorenfeier im Ortsteil Gronau

Ortsvorsteher Karlheinz Massa hatte namens der Kirchengemeinden und der bürgerlichen Gemeinde zur Seniorenfeier im Ortsteil Gronau eingeladen. Bei frühlingshaftem Wetter am Palmsonntag folgten der Einladung viele Seniorinnen und Senioren in die Mehrzweckhalle. Empfangen wurden sie dort mit österlich dekorierten Tischen, Frühlingsblumen und einem Singspiel des Kindergartens Gronau mit dem Titel „Wir sind eine lange Schlange“ unter der Leitung von Andrea Streufert.
 
Ortsvorsteher Karlheinz Massa begrüßte alle anwesenden Seniorinnen und Senioren, Herrn Pfarrer Markus Haag mit Frau, die Mitglieder des Gemeinderates mit Partnerinnen und Partner sowie alle anwendenden Akteure und Gäste.

Anschließend nutzte Bürgermeister Markus Kleemann die Möglichkeit, die anwesenden Gäste über aktuelle und künftig anstehende Projekte in der Gemeinde umfassend zu informieren. Er thematisiert unter anderem die zeitnah in Betrieb gehende Stromtankstelle im Ortskern, die anstehende Sanierung des Stiftsgebäudes, die Fortführung des Ausbaus der Wasserversorgung, vor allem in Prevorst, das städtebauliche Entwicklungskonzept für Gronau sowie die notwendige Sanierung des Umkleidebereichs im Mineralfreibad Oberes Bottwartal und die Anschaffung einer neuen Feuerwehrdrehleiter. Nicht zuletzt sprach Bürgermeister Markus Kleemann auch die Entwicklungen rund um die Firma Werzalit an.

Mit großer Freude nahm Bürgermeister Markus Kleemann die Gäste mit auf eine Reise in die vergangenen Monate. Mit einigen Bildern der letzten Veranstaltungen weckte er schöne Erinnerungen. Er blickte zurück auf den feierlichen Festakt anlässlich des 90. Geburtstages von Manfred Läpple und die darauf folgende Baumpflanzung an der Lichtenbergschule, den Weihnachtsmarkt, den Besuch der Sternsinger im Rathaus, den erfolgreichen Holzverkauf mit Glühweinfest der Feuerwehr, den Neujahrsempfang sowie den Besuch der Schlehbeucher im Rathaus und den Faschingsumzug der Lichtenbergschule.

In diesem Zusammenhang ging Bürgermeister Markus Kleemann auch auf die finanzielle Situation der Gemeinde ein. Mit dem Blick zurück stellt er fest, dass die Gemeinde harte Einsparmaßnahmen beschlossen hat. „Doch ich kann Sie beruhigen, in diesem Jahr müssen keine Einrichtungen geschlossen oder zusammengelegt werden. Allerdings wird es noch eine Weile dauern, bis die vor zwei Jahren beschlossene Haushaltskonsolidierung abgeschlossen sein wird“, erläuterte Bürgermeister Markus Kleemann. Er schloss seine Rede mit einem herzlichen Dankeschön an die Organistoren der Seniorenfeier, das Ehepaar Massa.

Pfarrer Markus Haag von der evangelischen Kirche hatte besinnliche Worte für die Seniorinnen und Senioren zum Thema Schenken mitgebracht.
In der Kaffeepause wurden von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern Kaffee und leckerer Kuchen aufgetischt und gerne nutzten die Seniorinnen und Senioren die Gelegenheit sich auszutauschen.
 
Das weitere Programm leitete Antje Henke gemeinsam mit Jonathan Glann mit einem vierhändigen Klavierstück ein, gefolgt von einem Überraschungsprogrammpunkt von Bürgermeister Markus Kleemann. Unter dem Motto „Gewusst wo?“ hatte er sich ein Quiz überlegt. Dargestellt waren jeweils Bildausschnitte von Gebäuden aus Oberstenfeld, Gronau und Prevorst. Die anwesenden Gäste, die die dargestellten Türen am schnellsten einem Gebäude zuordneten, gewannen eine Postkarte der Gemeinde. Hochgespannt erwarteten die Seniorinnen und Senioren die Bildausschnitte. Dabei stellten sie ihre gute Ortskenntnis unter Beweis, alle Türen wurden in Windeseile den richtigen Gebäuden zugeordnet.

Danach ging es schwungvoll weiter auf der Bühne. Die Rainbow Girls, das Team Diversity sowie die Gruppe „No Limits“, alle vom TSV Gronau stellten ihr tänzerisches Können unter der Leitung von Antonia Müller auf der Bühne unter Beweis.

Humoristisch ging es weiter mit der Schmalzhafenbühne, der Theatergruppe des TSV Gronau. Unter der Leitung von Andreas Büche präsentierten die Schauspieler die „Ansage für ein Theaterstück“ sowie „Das Klassentreffen“. Auf der Bühne waren Andrea Beck, Michaela Bertsch, Yasmine Glock sowie Antonia und Thomas Müller.

Auch das gemeinsame Singen kam in diesem Jahr nicht zu kurz. Angeleitet von Walter Deuble an der Gitarre wurde gemeinsam der Text
Die Senioren feiern heut‘ – deshalb kamen viele Leut.
Alle rufen frohgestimmt: gut, dass wir beisammen sind.
zu unterschiedlichen Melodien, wie „Alle Vögel sind schon da“ oder „ Auf der schwäbsche Eisabahna“ gesungen. Das Lied „Eine Seefahrt die ist lustig“ und ein Abschiedslied erfreute die Gäste, bevor die Gronauer Seniorenfeier traditionell mit Saitenwürstle und selbstgemachtem Kartoffelsalat endete. Das Küchenteam des TSV Gronau hatte sich wieder ins Zeug gelegt und so waren sich die Gäste zum Abschied einig: „Sehr schön war es wieder einmal bei der Seniorenfeier in Gronau!“.