Regelungen zur Veröffentlichung von Geburtstagen im Mitteilungsblatt

Nach Änderungen im Bundesmeldegesetz dürfen Geburtstage ab dem 70. Lebensjahr nur noch in 5 Jahresschritten veröffentlicht werden, d.h. nur noch runde und halbrunde
Geburtstage (70., 75., 80., 85. ,90. und 95. Geburtstag).

Ab dem 100. Geburtstag wird jeder folgende Geburtstag automatisch im Mitteilungsblatt veröffentlicht.
Wenn Sie keinen runden oder halbrunden Geburtstag feiern und dennoch im Mitteilungsblatt veröffentlicht werden wollen, müssen und dürfen Sie dies gerne Frau Luxenburger persönlich im Zimmer 33 oder telefonisch unter 07062/261-16 oder per E- Mail an: luxenburger@oberstenfeld.de mitteilen.