Gasthaus zum Ochsen

Ortsstraße 46

Das einstige Forsthaus ist wohl das älteste Gebäude; das Wohngeschoss ragt auf der Giebelseite zur Straße weit vor und ruht auf stattlichen Eichensäulen. Oben im Giebel steht zu lesen: Geburtshaus der Seherin von Prevorst 1801 - 1829. Friederike, die Tochter des Försters Wanner, wuchs hier gesund und fröhlich auf, weilte als Kind auch oft bei den Großeltern in Löwenstein. Dort wurde sie nach ihrem schweren Lebens- und Leidensweg, über den Justinus Kerner geschrieben hat, bestattet.

<      Start      >