Dorfkirche

Dorfkirche

1693 stark beschädigt, konnte sie als Kirche der Fleckengemeinde - es gab auch eine Stiftsgemeinde - erst 1738 neu erbaut werden. Einst als Kapelle dem hl. Gallus geweiht, geht ihre Geschichte auf das 9. Jahrhundert zurück. Über dem Nordportal ist aus Stein das "sprechende" Wappen Oberstenfelds angebracht, ein Oberst auf dem Pferd über einem Feld. Die Wetterfahne zeigt ebenfalls den Reiteroberst.

<      Start      >